Freak Out Connection

 

In de Tarpen 8

22848 Norderstedt

info@foc-hh.de

 

Unterstützt uns in den unendlichen Weiten des Webs mit einem Klick - Danke!

Aktuelles und Neuigkeiten

KLAMOTTEN CAFÉ in Norderstedt am 21.04.13

Klamotten Café Norderstedt

Passend zum Frühlingsanfang werden wieder die Klamotten getauscht. Es wird wärmer, die Sonne kommt raus und der olle Wintermantel verschwindet bis zum nächsten Kälteeinbruch erstmal im Schrank.

Eine gute Möglichkeit, noch Kleidung, Schuhe oder Ähnliches loszuwerden und sich dabei auch wieder etwas Neues zuzulegen, bietet das Klamotten Café im Sozialen Zentrum.

Das Prinzip ist eigentlich ganz einfach: Gespendete Kleidung, Schuhe und Accessoires werden gesammelt, sortiert, aufbereitet und bereitgelegt.

Zusätzlich gibt es einen Bereich, in dem Kleidungsstücke umgenäht oder aufgewertet werden können. Es gibt keine festen Preise, alle Sachen werden gegen Geldspenden abgegeben. Nach der Veranstaltung geht ein Teil der übrigen Kleidungsstücke an soziale Einrichtungen.

Die Einnahmen fließen direkt in die Finanzierung der Vereinsarbeit des Zentrums. Sich mal umzusehen macht also nicht nur Spaß, sondern dient zudem mehr als nur einem sinnvollen Zweck!

Es werden auch Nachhaltigkeit, Ressourcenschonung und ein bewusstes Leben angestrebt!

Vervollständigt wird das Café mit feinem selbstgebackenen Kuchen, Bio-Kaffee aus fairem Handel, Tee und was das Herz sonst noch begehrt.

Auf das es ein gemütlicher und geselliger Nachmittag wird.

Also, hin da!

Craft Beer Day 2013 Norderstedt

Wir machen am Sa. 23.03.2013, um 12:00 Uhr, einen Ausflug zum Kulturwerk am See und probieren mal die leckeren Bier-Kreationen, die uns dort erwarten.

"Bühne frei!" in Norderstedt

Wir sind am 22.02.2013, ab 20:00 Uhr, auf der Veranstaltung "Bühne frei! - Tag der Kulturträger" im Kulturwerk! Dort vertreten wir das Soziale Zentrum und natürlich die Freak Out Connection. Eine kleine live performance unserer Haus Blues Band wird es auch geben.

www.kulturwerk-am-see.de

Ab 2013 Harlequins Club im LiLa

Harlequins Club Hamburg

Der „BULG Libre“-Abend heißt ab 1. Februar „Harlequins Club“ und startet jeden 3. Donnerstag im Monat!

 

Mittlerweile ist der Linke Laden in Hamburg zu einem echten Treffpunkt auch über die Stadtgrenzen hinaus geworden. Viele Leute, insbesondere Jugendliche, treffen sich hier abends um gemeinsam ein Bier zu trinken und Musik zu hören. Die Teams hinter dem Tresen arbeiten ehrenamtlich, freiwillig und unentgeltlich, zudem wechseln sie sich, unter verschiedenen Mottos, Abend für Abend ab.

Nun, nach über drei Jahren Tresenschicht ist das seit dem 31. Dezember 2012 für unsere Freunde der BULG vorbei. Mit der letzten Jahresendfeier hat sich „Bulg Libre“ von den langjährigen Besucherinnen und Besuchern verabschiedet. Nach einem kurzen „Probelauf“ hat jetzt die FOC Hamburg die Schichten im LiLa übernommen. Ab Februar 2013 jeden 3. Donnerstag im Monat, ab 20:00h, gibt es gemischte Musik von Punkrock über Metal und Hiphop bis Pop um die Ohren und jede/r Interessierte kann sich auch weiterhin mit einbringen. Lasst Euch das nicht entgehen.

 

Auch unter >>Regelmäßige Termine<<

Aufruf für "Sankt Pauli läuft gegen Rechts"

Die Marathon Abteilung des FC St. Pauli hat beschlossen, nach der beeindruckenden Premiere am 1. Juni 2012, diese Laufveranstaltung nun jedes Jahr am ersten Sonntag im Juni stattfinden zu lassen.

"Damit wollen wir gemeinsam ein Zeichen setzen – ein Zeichen gegen Fremdenhass und Faschismus."

 

Die bei dieser Veranstaltung gesammelten Spenden gehen in voller Höhe an das Hamburger Bündnis gegen Rechts. Mit Eurer Teilnahme am “Volkslauf” spendet Ihr 5 Euro direkt an das Bündnis (Gesamtbetrag 9 Euro, davon 4 Euro Organisations- beitrag).
Gelaufen wird nur eine Runde links rum um die Außenalster (ca. 7,4 km), gestartet wird um 9.30 Uhr und anmelden könnt Ihr Euch HIER->.

Für alle, die es nicht ganz so sportlich angehen wollen, aber dennoch solidarisch teilnehmen möchten, findet ab 9.45 Uhr der "Volksauflauf" statt. Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer erhalten für eine kleine Spende (1 Euro, gern aber auch mehr) eine symbolische Startnummer und laufen oder wandern damit dann um die Außenalster. Dafür ist keine Anmeldung erforderlich.

Alle weiteren Infos zum Aufruf findet Ihr unter

www.fcstpauli-marathon.de und www.keine-stimme-den-nazis.org

 

Dresden 13. Februar 2013 - Gemeinsam kraftvoll Handeln

Aus Anlass der Bombenangriffe auf Dresden vom 13. bis 15. Februar 1945, wird am 13. Februar wieder an die Opfer des Nationalsozialismus und des Zweiten Welt- krieges erinnert. Gleichzeitig sind wir alle täglich gefordert, uns für eine friedliche und menschenwürdige Gesellschaft einzusetzen.

Mangelnden Respekt vor der Menschenwürde Anderer, Alltagsrassismus und nationalsozialistisches Gedankengut werden wir nicht hinnehmen!

 

Unterstützt die Bewohnerinnen und Bewohner der Stadt Dresden!

Reiht Euch am Mittwoch, den 13.02.13, von 18:00h bis 18:15h in die Menschenkette ein (Auftakt 17:00h am Rathaus) und nehmt an den vielfältigen Protestveranstaltungen gegen den geplanten

Neonaziaufmarsch teil.

 

"Seit vielen Jahren versammeln sich am und um den 13. Februar in Dresden Nazis zu einem sogenannten „Trauermarsch“. Am Jahrestag der Bombardierung Dresdens im Zweiten Weltkrieg verdrehen sie die Geschichte und nutzen den Mythos von der „unschuldigen Stadt“."

 

Den vollständigen Aufruf und weitere Informationen zu den Gedenk- und Protestveranstaltungen am 13. Februar 2013 findet Ihr unter

www.dresden-nazifrei.com und www.13februar.dresden.de

 

Das Mobivideo vom Bündnis Dresden Nazifrei findet Ihr HIER ->

 

Vielen Dank für Eure Unterstützung!

 

13.1.2013 Berlin: Gedenken an Rosa Luxemburg und Karl Liebknecht

Rosa&Karl-Demo

Für den 13.01.2013 ruft das Bündnis “Rosa & Karl” zu einer alternativen Gedenkdemonstration in Berlin auf.

 

"Die Demonstration stellt eine emanzipatorische Alternative zur traditionellen „LL-Demonstration“ dar, die maßgeblich von stalinistischen und maoistischen Gruppen besucht wird. Die LL-Demonstration ist in den letzten Jahren verstärkt in Verruf geraten. So wird regelmäßig der Gedenkstein der Opfer des Stalinismus beschädigt und Kritik am bisherigen Konzept mit körperlicher Gewalt beantwortet."

 

Des Weiteren heißt es:

"Die Rosa & Karl-Demonstration soll frei von menschenverachtendem Gedankengut in seinen unterschiedlichen Erscheinungs- formen stattfinden.
Daher veröffentlichen wir hiermit den Minimalkonsens unserer Demonstration und wollen so sicherstellen, dass kein*e Demoteilnehmer*in sich über reaktionäres und regressives Gedankengut auf der Demo ärgern muss:

Kein Rassismus, Sexismus, Sozialchauvinismus und Antisemitismus.
Unsere Demonstration richtet sich gegen Normativität, Ungleichbehandlung, Diskriminierung und Ausbeutung. Wer entsprechend menschenverachtendes Gedankengut von sich gibt oder sich entsprechend verhält, ist auf dieser Demo falsch.

Keine Verherrlichung des Realsozialismus.
Wir treten an mit dem Anspruch, grundsätzlich mit der Ideologie des Stalinismus und Realsozialismus zu brechen. Portraits von sogenannten „sozialistischen“ Diktatoren, wie Stalin oder Mao werden daher der Demo verwiesen.

Kein Nationalismus.
Nationalfahnen, einschließlich der von ehemaligen Staaten, wie Sowjetunion oder DDR und Fahnen (noch) nicht existierender Staaten oder Symbolen „nationaler Befreiungsorganisationen“ haben auf der Demo nichts verloren."

('Rosa&Karl-Bündnis', www.rosaundkarl.de)

 

Komm zur Demo am 13. Januar um 11 Uhr auf dem Olof-Palme-Platz,

Nähe S-/U-Bhf Zoologischer Garten!

 

Weiterführender Link (Bündnis, Aufruf zur Demonstration, Termine zur Aktionswoche):

www.rosaundkarl.blogsport.de

 

Rosa & Karl 2013 - Mobi-Clip:

Frohes Neues Jahr 2013 !!!

Wir wünschen Euch allen ein wunderschönes, gesundes und rundum erfolgreiches Jahr 2013! Mögen all Eure Träume, Wünsche und Ziele in Erfüllung gehen.
Spezieller Dank an alle freiwilligen Helfer und Unterstützer, an die Bands, Künstler_innen, Gruppen und Betriebe, die im letzten Jahr so konstruktiv mit uns zusammengearbeitet haben.

 

Auch für dieses Jahr gilt: The Show Must Go On !!!

 

Eure FOC

KLAMOTTEN CAFÉ in NORDERSTEDT am 16.12.12

Klamotten Café – gegen den Konsum

Das Soziale Zentrum lädt zu einem ganz besonderen Adventserlebnis ein. Am 16. Dezember findet bei uns das “Klamotten Café” statt, bei dem second-hand Kleidung gegen Spende erworben werden kann. Währenddessen gibt es fair gehandelten Bio-Kaffee, Tee und Kuchen (auch vegan), Musik und eine Ecke zum aufpimpen der alten Kleidungsstücke.


Bei dem konsumbelasteten Vorweihnachtswahnsinn ein echt entspannender Nachmittag.

Beginn: 12:00 Uhr

01.12.12: Ein Platz für die Jugend – Demo für ein neues Kulturzentrum in Bad Segeberg!

Für ein neues selbstverwaltetes Jugendzentrum in Bad Segeberg

Aufruf:

 

Nach dem ersatzlosen Abriss der legalen Graffiti-Flächen an den ehemaligen Silo-Türmen, dem Abriss der Skateranlage am Großen Segeberger See, wird nun auch das einzige Jugendkulturzentrum (HaK) in der Stadt dem Erdboden gleich gemacht. Auf der Fläche soll ein Parkplatz für TouristInnen und BesucherInnen des Fledermauszentrums „Noctalis“ entstehen. Diese durften den großen Parkplatz neben dem Jugendkulturzentrum immer uneingeschränkt mitbenutzen, was auch völlig ausreichte.

Seit einigen Jahren findet in Bad Segeberg ein allgemeiner Verdrängungsprozess statt. Alles was kommerziell nicht verwertbar ist und dem Bild der idyllischen, konservativen Kleinstadt widerspricht, wird systematisch ausgeschlossen und zerstört.

Dies und der allgemeine Umgang mit Jugendlichen durch die Stadtverwaltung, haben uns dazu bewogen eine Demonstration anzumelden. Mit dieser Demonstration fordern wir einen Raum für die Jugend, einen Raum für Live-Musik, einen Raum zum treffen und reden, einen Raum für KünstlerInnen aller Art, einen Raum für Träume und zum träumen.

Kommt bitte alle am 01. Dezember um
14.30 Uhr zum Bahnhof in Bad Segeberg!

Dort beginnt unsere Demonstration, die uns auf einem alternativen Stadtrundgang durch Bad Segeberg an Orten vorbei führt, die in der besagten Entwicklung der letzten Jahre eine wichtige Rolle gespielt haben.

Wir werden in mehreren Zwischenkundgebungen auf ihre Geschichte und Bedeutung eingehen und richten unseren Blick hoffnungsvoll in die Zukunft.

Geht auf die Straße und fordert einen Platz für die Jugend!

Einen Platz für alle, die aus dieser Stadt verdrängt werden sollen!

Fight for your right! – Für ein neues Jugendkulturzentrum!

- EA-Nummer: 040/43278778 -

 

-> Hotel am Kalkberg

 

Mobi-Video:

Birthday Party at El Brujito – Altona

Syscha & Krisha birthday bash @ El Brujito

Wer? - Syscha & Krisha & Friends!

 

Was? - Happy High Heels Birthday Party!

 

Wann? - Sa., 24.11.2012, ab 20:00h!

Wie lange? - Bis die Puste raus ist!

 

Wo? - El Brujito [website]
           Lornsenplatz 7
           22767 Hamburg

Wie komm ich hin? - Location@OpenStreetMap

 

Knete? - Eintritt ist frei!

02.06.12 - Naziaufmarsch stoppen!

Am Samstag ist es soweit, die Route der Nazis verläuft direkt durch Wandsbek.

 

Für uns heißt das:

 

'Dem Naziaufmarsch in Hamburg massenhaft entgegentreten!'

 

Hier noch einige aktuelle Infos auf einen Blick, aber achtet immer auf kurzfristige Änderungen!

 

DEMONSTRATION:
Pünktlicher Beginn 9:30 Uhr Gerhart-Hauptmann-Platz,
Abschlusskundgebung 11.00 Uhr Gänsemarkt.

 

KUNDGEBUNGEN / TREFFPUNKTE:
Die vom Hamburger Bündnis gegen Rechts angemeldeten Kundgebungen in Wandsbek sind:

- Eilbeker Weg/Wandsbeker Chaussee, 9 Uhr bis 18 Uhr
- ZOB Wandsbek beim Mattias-Claudius-Denkmal, 9 Uhr bis 18 Uhr

 

Alle aktuellen Infos unter
http://keine-stimme-den-nazis.org
http://nazisblockieren.blogsport.de

 

Gemeinsam werden wir die Nazis stoppen!

Ausstellung „Neofaschismus in Deutschland“ in Norderstedt

Vom 29. Mai bis 14. Juni 2012 kann man im Foyer des Norderstedter Rathauses die Ausstellung "Neofaschismus in Deutschland" besichtigen. Die Eröffnung war Dienstag um 18:00 Uhr mit Vertreter_innen des Sozialen Zentrums, der Norderstedter Fraktionen von SPD, DIE LINKE, GALiN und FDP, der Freak Out Connection und Oberbürgermeister Grote. Vom 8. Juni bis 10. Juni soll die Ausstellung auch im Rahmen des "Schleswig-Holstein-Tages" in Form einer Präsentation gezeigt werden.

Wir wünschen viel Erfolg, Interesse und viele Besucher_innen!


Mehr Informationen stehen auf den Seiten des SZs und der VVN-BdA.

Geburtstagsfeier im SZ

Kommt zu unserer Geburtstagsfeier am 19. Mai mit Cocktails, Grill, Musik und mehr!


Es wird ein schöner Tag für die Freak Out Connection!

    Vier Freunde feiern gemeinsam Geburtstag.

 

Los geht`s ab 20:00 Uhr in Haus und Hof des Sozialen Zentrums!

Gerne könnt ihr euch auch etwas zu Essen und Trinken mitbringen, ansonsten ist auch reichlich da.

Kleines Highlight ist der speziell zu diesem Anlass angekündigte Besuch eines FOC-Gründungsmitglieds samt Begleitung aus Nürnberg.

Wir freuen uns und heißen Euch herzlich willkommen!

11. bis 13. Mai: HAFENGEBURTSTAG HAMBURG 2012

Wir feiern zusammen den 823. Hafengeburtstag Hamburg!

Wir werden die drei Tage zwischen Landungsbrücken und Fischmarkt verbringen. Genauer gesagt an den Bühnen und Ständen der St. Pauli Hafenstraße, Bernhard-Nocht-Straße und an der Balduintreppe.

Wir wünschen allen viel Spaß beim mitfeiern.

 

Eine kleine Programmübersicht findet ihr unter: hafenrock.de

21.04.2012, KollmarLibre & Anaesthetic im Sozialen Zentrum Norderstedt

Ihr könnt uns demnächst auf diesem Konzert treffen:

 

Bands:
Anaesthetic (Punk/ Pinneberg)
KollmarLibre (Skapunk/ Glückstadt)

 

 

 

Einlass 19 Uhr

Beginn 20 Uhr
Eintritt 5 Euro

 

im SZ Norderstedt!

Endlich ist es soweit! Die FOC geht mit einer neuen Internetseite, schönem Look und vor allem frischen Elan in die Welt um alternative, geistreiche und freie Kultur zu schaffen.

 

Wir freuen uns total!